Fernbehandlungen zu allen Themen - Akutbehandlungen - Aufruf zur täglichen Meditation!

Derzeit in Wien leider keine Infoabende wegen der geringen Raumgröße!

Online-Seminare "Russische Heiltechniken", "Quantenheilung" und "Manifestations-Techniken"!

Details unter den jeweiligen Links!

Hol Dir Dein Eigentum zurück!

 Den Text zum Herunterladen und Ausdrucken findest Du hier

Die geführte Meditation als MP3 zum Herunterladen findest Du hier 

 

Im Jahr 1320 hat der damalige Papst Johannes XXII, im Namen der katholischen Kirche erklärt, dass Jesus der Retter der Welt war und ihm – und damit der katholischen Kirche und insbesondere dem Papst als Stellvertreter Christi – ALLE Sach-, Buch- und sonstigen Werte dieser Welt gehören, somit niemand anderer von irgendetwas Eigentümer ist (siehe z.B. den Artikel www.welt.de/geschichte/article152099477).

Dieser Anspruch wurde auf energetischer Ebene als ein die Welt umspannender und alle Wesen umfassender ewiger Bann installiert, der dazu führt, dass all jenen Menschen, die sich noch nicht davon befreit haben, der größte Teil ihres erarbeiteten Vermögens in periodischen Abständen abgezogen wird. Das äußert sich natürlich finanziell, aber auch z.B. dadurch, dass etwas gut anläuft, dann richtig erfolgreich wird und plötzlich der Erfolg abreißt. Oder auch dadurch, dass man immer wieder das Gefühl hat, unter seinem Wert geschlagen zu werden, immer weniger erhält als einem zustehen würde und ähnliches.

Aus all diesen Gründen und aus den Gründen der Freiheit und des freien Willens gehört dieser Bann aufgelöst! Diese Auflösung muss jeder selbst tun, für andere darf man das nur machen, wenn sie es ausdrücklich wollen, sonst ist man strenggenommen schwarzmagisch, weil man den freien Willen des anderen nicht respektiert.

Die Auflösung erfolgt dabei in zwei Stufen, zuerst wird die Zeitlinie gewechselt, man steigt also aus der Zeitlinie, wo der Bann gesprochen wurde aus. Wichtig zu wissen ist, dass dabei nicht die Vergangenheit geändert wird, sondern Du eine andere Vergangenheit wählst, die ab sofort Einfluss auf Dich hat. Dann wird der Bann selbst, alles was ihn noch aufrecht halten könnte und alle Auswirkungen umfassend gelöscht und alles was verloren wurde zurückgeholt.

Durchführung

Schritt 1

  • Lass Dich von Deiner Seele zurück in der Zeit führen, vor das Jahr 1320, vor diese Initiierung des Eigentum-Diebstahls durch Papst Johannes XXII und sein Gefolge - zurück zu einem Zeitpunkt vor diesem Geschehen, wo Du noch volle Handlungsfreiheit hast
  • Und an diesem Punkt in der Zeit, wechsle die Zeitlinie, indem Du entscheidest:
    „Ich steige aus den kommenden Ereignissen aus! Ich habe daran nicht teilgenommen - ich bin meinen Weg gegangen, den lichten Weg des Schöpfers. Die Ereignisse und alle ihre Beteiligten sind Ihre eigenen Wege gegangen. Unsere Wege haben sich nicht mehr gekreuzt!“ (3x tief durchatmen)

Schritt 2

  • Nun verbinde dich mit dem reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstsein
  • Fokussiere beim Ausatmen, denke „Ich lasse alles los, was mich behindert“ und atme wieder 3x tief durch, dann entscheide:
    • Mit der Hilfe des reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstseins löse ich für mich endgültig und unwiederbringlich den Eigentums-Entzugs-Bann des Papstes Johannes XXII und der katholischen Kirche als ausführende Instanz, sowie alle anderen fremden Zugriffe auf mein geistiges, materielles, energetisches und spirituelles Eigentum auf!

      Ich löse sie auf, egal
      • ob sie mit mir oder gegen mich ausgeführt wurden oder entstanden sind,
      • ob ich sie bewusst oder unbewusst eingegangen bin oder dazu gezwungen wurde,
      • ob ich sie weiß, vergessen, nie gewusst oder verdrängt habe,
      • ob sie aus diesem oder früheren Leben stammen,
      • ob es materielle, geistige, feinstoffliche oder schwarz­magische Zugriffe sind,
      • ob es offensichtliche oder verborgene Entziehungen sind,
      • ob durch Täuschungen, auf Basis kollektiver Illusionen oder Manipulation von Energieflüssen

        - ich löse sie jetzt alle vollkommen durch alle Dimensionen und auf allen Ebenen auf und ich befreie mich jetzt vollkommen durch alle Dimensionen und auf allen Ebenen aus diesen fremden Zugriffen.
        (warte bis die Auflösung und Befreiung mit Hilfe des reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstseins vollständig geschehen ist)
    • Ich lösche ebenso endgültig und unwiederbringlich alle dazu gehörigen Kopien, Sicherungen, Backups, informativen oder energetischen Spuren, Wiederholungen und Zeitschleifen, sowie alle damit zusammenhängenden Verträge, welche die fremden Zugriffe auf mein geistiges, materielles, energetisches und spirituelles Eigentum aufrecht halten würden, mitsamt allen Lösch-Sperren. (warten) 
    • Ich lösche endgültig und unwiederbringlich alle negativen Auswirkungen, Neben­wirkungen und Anker, egal ob geistiger, emotionaler, feinstofflicher, gesundheitlicher, energetischer, spiritueller oder materieller Art - für mich und alle meine Nachkommen sowie für meine gesamte Ahnen-Pyramide. Ich lösche weiters alle damit zusammenhängenden Zellerinnerungen und das gesamte Schmerzgedächtnis. (warten) 
    • Ich vergebe allen Beteiligten, insbesondere dem Papst Johannes XXII, der das Ganze 1320 initiiert hat und der katholischen Kirche als ausführende Instanz in Gestalt ihrer Funktionsträger. Ich bitte alle Beteiligten um ihre Vergebung. Ich nehme ihre Vergebung an. Und ich vergebe mir selbst (warten)
  • Fokussiere jetzt beim Einatmen, denke „Ich nehme alles auf, was mir dient“, und atme wieder 3x tief durch, dann:
    • Mit der Hilfe des reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstseins lasse ich nun bedingungslose Liebe in alle frei gewordenen Bereiche fließen und fülle sie damit vollständig auf. (warten) 
    • Mit der Hilfe des reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstseins hole ich all das, was ich durch die fremden Zugriffe auf mein geistiges, materielles, energetisches und spirituelles Eigentum verloren habe, komplett gereinigt, geheilt und geheiligt wieder zu mir zurück. Ich integriere mein gesamtes geistiges, materielles, energetisches und spirituelles Eigentum vollständig, aktiviere es, nehme es vollständig in meinen Besitz und verbinde es mit meinem ganzen Sein. (warten)

Abschluss

  • Damit hast Du alles getan, folge nun der neuen Zeitlinie bis Du über die neue Zeitlinie wieder ins heute gekommen bist, dann:
    • Ich danke für die Auflösung, Befreiung und Rückholung mit der Hilfe des reinsten, höchsten, liebenden Schöpferbewusstseins. Ich … bin … frei und in vollem Besitze meines gesamten Eigentums – zum höchsten Wohle aller! Ich habe von nun an vollen Zugriff auf mein geistiges, materielles, energetisches und spirituelles Eigentum, sowie ein unerschütterliches und grenzenloses Schöpfer- und Selbstvertrauen … und … bin … frei! (3x tief Durchatmen)
    • So ist es und so sei es. So ist es und so sei es. So ist es und so sei es. Amen, Danke!

Diese Seite verwendet Cookies ausschließlich zur Steuerung der Oberfläche und zum Teilen auf Facebook.