Fernbehandlungen zu allen Themen - Akutbehandlungen - Sei Teil der Lösung! Details unter den jeweiligen Links!

Neuer Online-Kurs Impf-Ausleitung und Shedding-Ausleitung!

Live-Seminare ab Anfang Juni!
Online-Seminare "Aurachirurgie ToGo", "Russische Heiltechniken"
"Quantenheilung", "Matrix Evolution" und "Manifestations-Techniken"!
Körperfernes Arbeiten ohne Berührung (Details), daher persönliche Behandlungen möglich!

Heilsam-Blog

Interessante Informationen rund um heilsame Ansichten

Offener Brief an einen Freund...

Nach dem Newsflash über den Shedding-Schutz (zu finden hier), habe ich ein Mail erhalten, das mich erstaunt hat und traurig gemacht hat. Da ich vermute, dass es nicht nur mir so geht, habe ich mich entschlossen, die Mail und meine Antwort als offenen Brief zu gestalten:

Hallo Manfred, 

Bitte lösche mich von deinem Verteiler.
Ich halte den Scheiss den du da verzapfst nicht mehr aus
Danke 
 

Lieber Freund,
normalerweise antworte ich auf solche Mails wie Deines nicht, sondern komme einfach dem Ansinnen nach und lösche die Adresse aus dem Mail-Verteiler. Natürlich habe ich auch Deinen Wunsch erfüllt, und Dich von der Newsletter-Liste gestrichen.

Gleichzeitig ist das bei Dir für mich etwas anderes, durch unsere langjährige Freundschaft möchte ich das nicht so einfach stehen lassen, sondern Du bist es mir wert, dass ich Dir eine Antwort sende. Ich hoffe meine Worte überwinden die "Hirnschranke" und berühren Dein Herz - denn für dieses sind sie geschrieben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal in Zeiten leben werde, in denen Freunde die Meinung des anderen nicht akzeptieren, respektieren und hinterfragen, sondern sie einfach ablehnen.

Du kennst mich viele Jahre, Du hast intensiv mit mir gearbeitet, Du hast oft meine Meinung und auch meinen Rat eingeholt, in geschäftlichen und in privaten Angelegenheiten - glaubst Du wirklich, dass ich einfach Unsinn verschicke? Meinst Du nicht, dass ich heute genauso wie früher gute Gründe für meine Ansicht habe und dass ich diese auch hinterfragt habe? Ist es Dir so gar nicht möglich, mich zu fragen, warum ich eine Meinung vertrete, die Dir offensichtlich gegen den Strich geht? Können wir nicht mehr miteinander reden?

Der "Scheiß, den ich da verzapfe", wie Du schreibst, ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, den erzählen absolute Experten, zum Beispiel einer der Erfinder der mRNA-Technologie¹ oder die FDA (Food & Drug Administration), die amerikanische Aufsichtsbehörde für Medikamente². Und ich weiß auch, dass viele "Faktenchecker" das angeblich widerlegen - ich vertraue da allerdings mehr den Experten, als den Journalisten.

Erinnere Dich zurück - in unserer Jugend gab es die klare Aussage, dass Frisch-Geimpfte in den ersten beiden Wochen enge Kontakte eher vermeiden sollten und vor allem nicht länger mit kleinen Kindern zusammen sein sollen. Das hat also gar nichts mit dieser Impfung zu tun.

Doch eigentlich geht es gar nicht um den Inhalt meiner Meinung. Es macht mich traurig, dass es offenbar - Du und ich sind ja kein Ausnahmefall - kaum mehr möglich ist, verschiedener Meinung zu sein und trotzdem gut miteinander auszukommen. Und dass über andere Meinungen nicht mehr gesprochen oder gar diskutiert wird, sondern sofort ein Pickerl drauf geklebt wird - denn "Scheiß" oder "Verschwörungstheorie" oder ähnliches sind ja keine Argumente sondern Stempeln.

Wir sind in einer Welt angekommen, in der Menschen, die ganz klar linke Themen vertreten - Meinungsfreiheit, Grundrechte, Versammlungsfreiheit, usw - als Rechtsradikale bezeichnet werden. Wo die Polizei mit Knüppel auf die eigenen Bürger losgeht. Wo Menschen die Berufsberechtigung entzogen wird, ihre Beiträge in sozialen Medien gelöscht werden, ja sogar ihre Bankkonten gesperrt werden - weil sie eine andere Meinung vertreten. Ist das wirklich die Welt in der wir leben wollen?

Ich habe in meinen Aussendungen kein einziges Wort gegen die Impfung und schon gar nicht gegen die Geimpften geschrieben. Ich habe Mittel angeboten, um den Menschen zu helfen, die darunter leiden - weil sie Nebenwirkungen haben, weil sie Übertragungen verspüren oder weil sie Angst davor haben. Ich gebe diesen Menschen die Möglichkeit sich energetisch zu schützen und hoffe, dass ich dadurch dazu beitrage, dass die Menschen weniger Angst haben und wir so miteinander gut umgehen können  - was ist daran verwerflich?

Ich hoffe sehr, dass wir diese immense Spaltung, die durch unsere Gesellschaft geschlagen wurde, wieder auflösen können - dafür und daran arbeite ich! Und ich hoffe, dass ich Dir das verständlich machen konnte.

In alter Freundschaft,
Manfred

PS: Da es nicht nur uns beiden so geht, werde ich diese Mail auch als offenen Brief in meinen Blog stellen, natürlich anonymisiert - vielleicht kann ich die eine oder andere Spaltung damit reduzieren...

 

¹ https://www.indiatoday.in/technology/news/story/mrna-technology-pioneer-says-covid-19-vaccinated-people-can-shed-spike-protein-twitter-says-delete-this-1809062-2021-05-31

² https://www.fda.gov/media/89036/download

Diese Seite verwendet Cookies ausschließlich zur Steuerung der Oberfläche und zum Teilen auf Facebook.